Jelena Karleuša | JK 2016

Serbische Pop-Queen

Jelena Karleuša | JK 2016 - Serbische Pop-Queen

Deutsch – Jelena Karleuša

Willkommen auf der deutschsprachigen Fan-Webseite der serbischen Pop Diva Jelena Karleuša.

Letzte Aktualisierung: Feb. 2016

JELENA KARLEUSA [feat. Teca] | KRIMI RAD | OFFICIAL MUSIC VIDEO

Zur Person Jelena Karleuša 

Jelena Karleuša auch unter dem Kürzel JK bekannt (serbisch: Јелена Карлеуша, geboren am 17. August 1978 in Belgrad) ist eine der bekanntesten serbische Pop-Sängerinnen die in Ihrer Musik Elemente des R&B, Dance und House mit serbischen Elementen vereinigt und damit einen ganz eigenen individuellen und unverkennbaren Stil hervorgebracht hat. Jelena ist die Tochter der in Serbien recht bekannten Fernsehmoderatorin Divna Karleuša und eines Ranghochen Polizeibeamten.

Die Karriere von Jelena Karleuša

Bereits mit 16 Jahren nahm Jelena ihr erstes Album mit dem Namen „Ogledalce“ (Spieglein) für die in Serbien sehr bekannte Plattenfirma Diskos auf. Das erste Album war sehr erfolgreich, nicht zuletzt wegen des guten Managements ihres damaliger Managers Zoran Basanović. Jelenas zweites Album mit dem Namen „Ženite se momci“ (Vermählt euch Jungs!) verkaufte sich bereits mehr als 100.000-mal und Jelena etablierte sich erfolgreich in Serbiens Musikszene. Im Jahre 1997 veröffentlichte JK ihr drittes Album mit dem Namen „Vestice vile (Hexen & Elfen) an dem auch ihre Mutter Divna mitgewirkt hatte. Herausgegeben wurde das Album durch die Plattenfirma ZAM. Mit Ihrem vierten Album „Zovem se Jelena“ (Mein Name ist Jelena) schaffte es Jelena endgültig zu einem Star in Serbien zu werden. Das vierte Album von JK brach alle Rekorde in Serbien und Verkaufte sich mehr als 250.000 mal. Anfang des neuen Millenniums (2000) hat JK ihr Image und auch Musikrichtung vollends geändert und veröffentlichte ihr fünftes Album mit dem Namen „Gili, Gili“ für das serbische Label „Grand Produkcija“. Bedingt durch eine private Tragödie (Unfalltod ihres damaligen Lebensgefährten) legte Jelena eine Pause ein und kehrte Anfang 2001 zurück mit dem Album „Za svoje godine“ (Für meine Jahre). Auch dieses neue Album konnte an die Erfolge der vorangegangenen Alben anknöpfen. Es folgt noch im selben Jahr die Unterzeichnung eines 4 Jährigen Platten-Vertrags mit der griechischen Plattenfirma Heaven. Im Jahre 2002 bringt Jelena ihr Album „Samo za tvoje oci“ (Nur für deine Augen) unter griechischer Produktion heraus. Das Label BK SOUND brachte das Album dann in Serbien auf den Markt. Im Jahre 2004 nahm Jelena am Beovizija-Festival teil (serbischer Vorentscheid zur Teilnahme am ESC), sie konnte jedoch mit dem gewählten Song nicht punkten und landete auf einem der hinteren Plätze.

Im Jahre 2005 brachte Jelena ihr achtes Album unter dem Namen „Magija“ (Magie) in Zusammenarbeit mit dem serbischen Label  BK SOUND und Atelje Trag heraus. Einige ihrerer erfolgreichsten Hits wie „Slatka Mala“ (Süße kleine) und „Upravo Ostavjlena“ (Grade verlassen) entstammen diesem Album. JK ist bekannt für Ihre extravaganten Musikvideos. Beispielsweise zum Musikvideo des Songs „Upravo Ostavljena“ löste in den serbischen Medien kontroverse Diskussionen aus und wurde heiß diskutiert, Grund hierfür war das Jelena Karleusa an einem Kreuz wie Jesus gezeigt wurde.

Nach einer dreijährigen Pause veröffentlicht JK im Jahre 2008 ihre Single „Casino„, die dem neunte Album „Revoulution“ voranging . Im Sommer 2012 bringt Jelena am 11. Juni 2012 ihr 10. Album unter dem Namen Diva heraus. Herausgeber des Albums ist die Plattenfirma City Records welche auch für die Produktion zuständig war. Das zehnte Album von JKDiva“ war das meist verkaufte Album in Serbien in dem Jahr.

Privates von Jelena Karleuša

Im Jahre 2005 heiratete Jelena den Erben des Karić-Wirtschaftskonglomerats Bojan Karić, die Ehe wurde jedoch bereits nach vier Monaten wieder geschieden. Jelena Karleusa hat ihr privates Glück mittlerweile gefunden und ist seit Sommer 2008 mit dem Fußball-Spieler Duško Tošić verheiratet und hat zwei Töchter.

Diskografie von Jelena

Jelena Karleuša – Tihi Ubica HD (official video)

JK Alben

  • 1994 Ogledalce (Diskos)
  • 1996 Ženite se momci (PGP-RTS)
  • 1997 Vestice, vile (ZaM)
  • 1998 Jelena (ZaM)
  • 1999 Zovem Se Jelena (Best Of) (Vujin Trade)
  • 1999 Gili, gili (Grand Production)
  • 2001 Ludaca (Best Records)
  • 2002 Samo Za Tvoje Oci (BK Sound)
  • 2005 Magija (City Records)
  • 2008 JK Revolution (City Records)
  • 2009 Diamond Collection, The Best of Album (City Records)
  • 2012 Diva (City Records)

JK Singles

  • 2001 Ludaca (Best Records)
  • 2005 Slatka Mala (City Records)
  • 2007 Casino (City Records)
  • 2008 Tihi Ubica (City Records)
  • 2008 Ko ti to Baje
  • 2008 Mani Se
  • 2009 Zamena za Ljubav
  • 2010 Insomnia
  • 2011 Muškarac koji mrzi žene
  • 2011 Nova Religija
  • 2012 Krimi Rad feat. Teca
  • 2012 So feat. Dj Nesh
  • 2013 Ferrari feat. Teca & Dj Nesh

19.02.2016

Ein neues Album 2016 von Jelena Karleusa erwarten die Fans schon ungeduldig, ob es jedoch dieses Jahr ein neues Album von Jelena geben wird, bleibt gegenwärtig Jelenas Geheimnis. ( Fanovi Jelene očekuju nestrpljivi novi album 2016. Da li će u toku godine biti novi album Jelene, ostaje da se vidi. / Фанови Јелене очекују нестрпљиви нови албум 2016. Да ли ће у току године бити нови албум Јелене, остаје да се види. )

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*